Grosses Kinderfest im Rundfunkmuseum der Stadt Fürth 5 Juli 2009

 

Am 5.7.2009 veranstaltete das Rundfunkmuseum der Stadt Fuerth sein

grosses Kinderfest.

Die AJW Jugendgruppe im Rundfunkmuseum beteiligte sich an der Aktion.

Im nahen Fuerther Kurpark wurden von mir die Fuechse versteckt.

Die Kinder hatten den Ganzen Tag die Moeglichkeit die Fuechse  unter Anleitung von Ralf DL1RLG zu suchen. Jugendliche von unserer Gruppe begleiteten die Kinder dabei. Bei mir gab es die Moeglichkeit einen kleinen Morsekurs zu machen. Das Ziel war das die Kinder Ihren Namen in CW geben konnten.

Alle die die Fuechse gefunden hatten und die Morsepruefung abgelegt haben bekamen von uns einen Jungfunkerausweis. Mit diesem gab es dann einen kleinen Preis. Einige Jugendliche nutzten die Möglichkeit Ausbildungsfunkbetrieb bei Ralf DN1RLG und mir DN3NBW auf UKW durchzufuehren. Auch Echolink fand reges Interesse. Mit unserem Tragbaren ATV Sender auf 23 Cm konnten die Kinder live Bilder aus dem Rundfunkmuseum senden. Die Bilder wurden in den Funkraum uebertragen.

Nachmittags besuchte uns auch der Clown. Dieser brachte noch eine menge Stimmung in die Runde. Im Rundfunkmuseum selbst war auch einiges Geboten.

Museums-Olympiade + Radio-Angeln, Clown und Zauberer BOBBY,

Mitmachzirkus Quitschquatsch mit Freddy Konfetti ab, Radiorallyes + Tombola, Kinderfuehrungen + Vorführungen, Hoer-Hoehle + Bastelecke, Weltweit Radio hoeren.

Es war jedenfalls wieder einmal eine gelungene Veranstaltung in zusammenarbeite mit dem Rundfunkmuseum der Stadt Fürth.

Wir konnten den Amateurfunk auch  vielen Besuchern naeher bringen.

Vielen Dank an alle Helfer, Ralf DL1RLG, Klaus DB6NM, Raimar SWL, Daniel SWL, Stefan SWL und Sebastian DE4NBW.

Der Museumsleitung - Frau Dr. Karin Falkenberg und Herrn Gerd Walther - danken wir besonders fuer die freundliche Unterstuetzung unserer Aktionen. Sie tragen durch Ihr wohlwollen dazu bei, das wir einen grossartigen Multiplikator fuer den Amateurfunk nutzen duerfen.
( Info: www.rundfunkmuseum.de )

 

  
 
      <zurueck                                                                                                               weiter>